Wetterdaten online stellen mit Davis Vantage Pro 2 und Raspberry PI

Mit Hilfe eines Raspberry PI lässt sich eine günstige und stromsparende Lösung bauen, um Daten einer Wetterstation online verfügbar zu machen.

Für diesen Versuch nutzte ich eine Davis Vantage Pro 2, die mir freundlicherweise zum Testen zur Verfügung gestellt wurde.

weather120140315_163949

Um diese Station an den Raspberry PI anschließen zu können benötigt man zunächst den entsprechenden Datenlogger, der über eine serielle Schnittstelle verfügt. Über einen Seriell-USB-Adapter lässt sich die Station dann an den Raspberry PI anschließen.

Als Software kommt „WeeWX“ www.weewx.com zum Einsatz. Dabei handelt es sich um eine Open-Source-Software, die zahlreiche Wetterstationen unterstützt. (Liste der unterstützten Stationen). Die Software liest die Daten der Wetterstation, speichert sie lokal auf dem Raspberry PI und bietet zahlreiche Möglichkeiten, die Daten zu exportieren. Unter anderem lässt sich eine umfangreiche HTML-Ansicht der Daten generieren, die dann automatisch per FTP oder rsync auf einen Webserver hochgeladen werden kann.

Die Installation ist, ein wenig Linux-Kenntnisse vorrausgesetzt, kein Problem. Es stehen fertige Pakete für Debian, Suse und Redhat zur Verfügung. Ich habe mich für die allgemeine Installation über das Python-tool setup.py entschieden. Alle Installationsschritte sind ausführlich und vollständig unter weewx.com/docs/setup.htm beschrieben und lassen sich problemlos auf dem Raspberry-Pi ausführen.

In der config-Datei habe ich folgende Einstellungen geändert:


[Station]
location = Test
latitude = 54.0
longitude = 10.0
altitude = 30, foot
station_type = Vantage
...
[Vantage]
type = serial
port = /dev/ttyUSB0
baudrate = 19200
driver = weewx.drivers.vantage

Um die Einheiten der Messwerte zu ändern, habe ich noch folgende Einstellungen in der Datei skins/Standard/skin.conf angepasst:


[Units]
group_altitude = meter
group_degree_day = degree_C_day
group_pressure = hPa
group_rain = mm
group_rainrate = mm_per_hour
group_speed = km_per_hour
group_speed2 = km_per_hour2
group_temperature = degree_C

Anschließend hab ich das Programm gestartet und kurze zeit später tauchten die ersten Diagramme im public_html-Verzeichnis der Anwendung auf. Mit Hilfe eines Webservers (z.B. Apache2 oder nginx) lassen sich diese im lokalen Netzwerk aufrufen. Mit Hilfe einer Portweiterleitung und dyndns kann man nun von unterwegs jederzeit das Wetter zu Hause begutachten.

wetter2

15 Gedanken zu „Wetterdaten online stellen mit Davis Vantage Pro 2 und Raspberry PI

  1. Rudi Poppe

    Hallo,

    kannst du mir sagen, ob WeeWx auch für die Davis Vantage Pro (nicht die Pro 2!) funktioniert. Ich habe eine Vantage Pro seit 2006, und möchte meine Daten mit einem RPi und WeeWx online stellen.
    Für eine Antwort wäre ich dankbar.

    Beste Grüße
    Rudi Poppe

    Antworten
    1. martin Beitragsautor

      Hallo,

      leider kenne ich diese Station nicht und kann die Frage deshalb nicht beantworten. Hat sie denn einen PC-Anschluss? Wenn ja, wie sehen die Daten aus, die dann über den seriellen Port kommen? Dann könnte man das ja mal vergleichen.

      In der Liste der unterstützten Stationen taucht sie nicht auf:
      http://www.weewx.com/hardware.html

      Hier gibt es aber eine Mailingliste:
      https://groups.google.com/forum/#!forum/weewx-user

      Vielleicht ist die Frage dort am Besten aufgehoben?

      Antworten
  2. Rudi Poppe

    Hi Martin, danke für die schnelle Antwort. Die Vantage Pro, die ich meine, ist die Vorgängerin zur Pro-2. Äußerlich fast identisch mit der Pro-2, scheint es doch einige kleine Unterschiede im Kommunikationsprotokoll auf der Seriellen Schnittstelle zu geben.
    Aus der Hardware-Liste geht nicht eindeutig hervor, dass die Vantage Pro nicht unterstützt wird; richtig ist, dass nur die Pro-2 explizit unterstützt wird.
    In dem Forum, wie von dir angegeben, bin ich inzwischen auf einen Thread gestoßen, der das Thema behandelt (hier zu finden unter dem Titel „Original Vantage Pro“). Ergebnis ist wohl, dass ohne Änderungen am Source Code von WeeWx vieles für die originale Vantage Pro schon funktioniert. Offiziell wird sie aber nicht unterstützt, weil die Kommunikation nicht stabil genug läuft. Danach ist der Thread eingeschlafen.
    Die zusammenfassende Aussage ist also: Die ältere Vantage Pro wird von WeeWx nicht unterstützt. Das dürfte auch in Zukunft so bleiben, weil das Interesse für die ältere Version der Vantage Pro inzwischen kaum mehr vorhanden ist.

    Antworten
  3. Klaus Alt

    Hallo Martin,
    Du schreibst „Um diese Station an den Raspberry PI anschließen zu können benötigt man zunächst den entsprechenden Datenlogger, der über eine serielle Schnittstelle verfügt“.
    Handelt es sich um den (überteuerten) Original Davis Datenlogger, oder ist es Dir gelungen, einen mit der Vantage Pro kompatiblen Datenlogger zu finden?

    Antworten
    1. martin Beitragsautor

      Moin Klaus,

      ich habe den Original Datenlogger benutzt. Dieser überträgt übrigens nicht nur die Daten, sondern speichert sie auch. So kann der RaspberryPI mal ein paar Stunden offline sein, ohne dass Daten verloren gehen. Die Software weewx füllt die fehlenden Daten dann automatisch auf.

      Viele Grüße

      Martin

      Antworten
  4. Andi

    Hallo Martin!

    Hat man dann alle Werte einzeln in der Hand und kann sie auswerten?
    Temperatur, Feuchte, usw…
    Um sie zB für die Haussteuerung nutzen zu können?

    Ciao
    Andi

    Antworten
    1. martin Beitragsautor

      Hallo Andi,

      weewx speichert die Daten standardmäßig in einer SQLLITE-Datenbank. Darauf kann man mit sqllite-tools zugreifen und die Daten abfragen. Das Datenbankschema ist hier dokumentiert:

      Weewx-Doku

      Man kann anstatt SQLLite wohl auch MySql einsetzen. Damit habe ich aber keine praktische Erfahrung.

      Eine weitere Möglichkeit ist es, sich eigene Reports zu erstellen. Für meine Wetter-Seite (http://www.elbeblder.de/wetter) erzeuge ich mit weewx nur JSON-Dateien mit den Daten, die ich dann per AJAX lade und mit Javascript anzeigen. Das Vorgehen habe ich hier beschrieben:

      Ein JSON-Template für die Wettersoftware weewx

      Außerdem kann man sich wohl auch eigene Plugins schreiben. Die Architektur der Software ist auf den Doku-Seiten auch ganz gut beschrieben. Theoretisch müsste sich damit die komplette Haussteuerung realisieren lassen.

      Gruß

      Martin

      Antworten
  5. radoslaw

    hello…. i’m looking in the web for the solution for sending images with post to twitter with meteorogical data… and I find your post on twitter. I have FineOffset USB station with raspberry and weewx 3. Everything working perfect for me, today i configured sending data to twitter over weewx, but i think with images should be better. 😉 How you do this ? I can’t find any simply information about implementing this for my weewx software…. Regards….

    Antworten
    1. martin Beitragsautor

      Hi Radoslaw,

      I am using my json-templates (http://technik.elbebilder.de/2014/11/30/ein-json-template-fuer-die-wettersoftware-weewx/) to get the data in a software-readable format. Maybe it’s even easier to get the data using sqlite. I did not try yet. From the json I read the values for the status-message.

      Then I am using ImageMagick to combine the 4 images rendered by weewx and then I am posting both on twitter using a simple python-script.

      I can send you the script on sunday as I am currently travelling. Maybe you can send me another reminder on sunday evening.

      What you need to do first is to create a python developer-account to get access to the API. The API is using Oauth, so you need a couple of keys. Maybe this helps: https://twittercommunity.com/t/how-to-get-my-api-key/7033

      Best regards

      Martin

      Antworten
  6. Manuel M.

    Hallo Wetter Begeisterte, Hallo Martin

    1. Kann ich dir so ein Raspberry PI Abkaufen?
    (Habe von Linux keine Ahnung) Ist vermutlich wie MS Dos..

    2. Kann ich „Live“ Daten (alle 3.sec) erzeugen und per FTP hochladen?
    Ändlich wie Wswin im NRT Modus.
    Ist für Wetterinstrumente gedacht. http://wetter.help

    Super Anleitung, leider binn ich ein Windows benutzer 🙁

    Freundliche Grüsse
    Manuel

    Antworten
    1. martin Beitragsautor

      Hallo Manuel,

      1) Ich habe hier keinen RaspbberryPI rumliegen, den ich verkaufen möchte. Aber was spricht dagegen, wenn Du Dir einfach einen kaufst. Ein bisschen Starthilfe kann ich bestimmt geben, aber Du solltest schon ein bisschen Zeit und Lust mitbringen, um ein paar Linux Grundlagen zu lernen. Das ist alles kein Hexenwerk und es gibt sehr gute Bücher und Anleitungen dazu. Da Du scheinbar noch MS DOS kennst, wird Dir das bestimmt auch nicht so schwer fallen. Das Betriebssystem vom Raspberry „Raspbian“ hat aber auch eine grafische Benutzeroberfläche, so dass die Konfiguration von WLAN usw. per Mausklick geht.

      2) FTP upload ist möglich. Ob alle 3 Sekunden aber wirklich sinnvoll ist, halte ich für fragwürdig. Ich lade meine Daten alle 5-10 Minuten auf meinen Server hoch: http://elbebilder.de/wetter/. Es werden auch viele Wetterseiten unterstützt, ob Deine dabei ist, weiß ich aber zur Zeit nicht. Aber da die scheinbar grad im Aufbau sind, haben die vielleicht selbst Interesse ein Plugin für weewx zur Verfügung zu stellen.

      Viele Grüße

      Martin

      Antworten
  7. Bodo

    Hallo Martin.
    Labels, Einheiten, Überschriften, Text, … habe ich alles schon für’s erste ins Deutsche übersetzt. Aber kannst Du mir einen Tipp geben wo ich denn die Diagramm-Art ändern kann. Das mit dem Baslken-Diagramm bei der Regenmenge finde ich gut. In den anderen (Standard-) Fällen ist es Punkt-Matrix. Ich hätte aber viel lieber ein Linien-Diagramm. An welcher Datei muß ich arbeiten ?
    Im ‚weewx.Customizing‘ bin ich noch nicht drauf gestoßen -oder ich habe es überlesen.

    Vielen Dank.
    Viele Grüße aus Lügde
    Bodo

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.