Zeitraffer mit Raspberry-PI + Camera Modul

Heute mal wieder ein kleiner Zeitraffer-Versuch. Diesmal kam ein Raspberry PI mit dem Kamera-Modul zum Einsatz. Für beides gibt es ein praktisches Gehäuse. Das ganze wurde an ein geeignetes Fenster gestellt und schon konnte es losgehen.

DSCN3091

Der Raspberry PI war per WLAN im lokalen Netzwerk angemeldet und die Scripte über SSH gesteuert.

Ein paar Vorbereitungen:
Verzeichnis für die Fotos erstellen:
mkdir photos

Scrip, um alle 5 Sekunden ein Foto zu machen:

timelapse.sh

#!/bin/bash
cd photos
raspistill -o %06d.jpg -w 1920 -h 1080 -tl 5000 -t 720000000

Das ganze noch über „chmod +x timelapse.sh“ ausführbar machen und mit „./timelapse.sh“ starten. Schon wandert alle 5 Sekunden ein durchnumeriertes Foto im Ordner „photos“.

Anschließend über avconv aus den Fotos ein Video machen:

avconv -f image2 -r 25 -i %06d.jpg -vcodec libx264 time-lapse.mp4

Das kann auf dem PI ein wenig dauern. Ich habe die Fotos deshalb auf meinen PC kopiert, der über ein wenig mehr Rechneleistung als der PI verfügt.

Und schon lässt sich ein beeindruckendes Wolkenschauspiel bewundern:

Die verwendeten Scripte auf github:
https://github.com/lnitram/pi-playground/tree/master/timelapse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.